/* UNIVERS async font-loading from LinoTYPE */ Skip to main content

NITINOL-STENTS

NITINOL-STENTS FÜR DIE GASTROENTEROLOGIE

Die zuverlässige .berbrückung von Stenosen im Bereich des Verdauungstraktes oder der Atemwege stellt hohe Ansprüche an einen Stent. Mit seinem umfangreichen Sortiment an Stents erfüllt MICRO-TECH Endoscopy als einer der weltweit führenden Hersteller diese Anforderungen und bietet für viele Herausforderungen eine passende Lösung. Vertrauen Sie auf höchste Qualität und optimale Lagestabilität.

SELBST-EXPANDIEREND

Jeder Stent aus dem MICRO-TECH Endoscopy Sortiment ist aus einem hochwertigen Nitinoldraht gefertigt. Der „thermische Memory Effekt“ von Nitinol bewirkt, dass sich der freigesetzte Stent bei Körpertemperatur in seine voreingestellten Ausmaße entfaltet. Dadurch passt er sich optimal der Anatomie an und erzielt die gewünschte Öffnung der Stenose.

EINFACH FREIZUSETZEN

Um Ihnen die Freisetzung des Stents so einfach wie möglich zu machen, sind die Stents auf einem Einführbesteck vorgeladen. Das System lässt sich intuitiv und leichtgängig bedienen. Bei einigen Stents haben Sie sogar die Möglichkeit, den Stent während der Implantation in seiner Lage zu korrigieren.

AUS EINEM DRAHT HERGESTELLT

MICRO-TECH Endoscopy Nitinol-Stents sind – mit Ausnahme des segmentierten Stents – aus nur einem einzigen Draht geflochten. Dadurch wird das Risiko eines Stent-Bruchs an Verbindungsmaschen deutlich minimiert.

EXAKTE POSITIONIERUNG DURCH RÖNTGENMARKIERUNGEN

Damit Sie den Stent präzise positionieren können, befinden sich auf dem Einführbesteck und dem Stent zusätzliche Röntgenmarkierungen, die unter Röntgendurchleuchtung gut zu erkennen sind. Dieser Effekt wird zusätzlich durch die gute Röntgendichte der Stents verstärkt.

UMBRELLA-VALVE-Xray

Röntgenmarkierung