ÖSOPHAGUS-STENTS (GEN-I)

HÖCHSTE QUALITÄT FÜR JEDE INDIKATION

Ösophagus-Stents

Für die Überbrückung von Stenosen im Ösophagus stellt Ihnen MICRO-TECH eine umfassende Auswahl an selbst-expandierenden Stents zur Verfügung. Die Stents zeichnen sich durch eine sehr hohe Flexibilität aus und sind mit oder ohne Ummantelung erhältlich. Der Arbeitsdurchmesser der Stents beträgt 20, 24 oder 28 mm, bei den Längen stehen Ihnen Modelle zwischen 60 und 140 mm zur Verfügung. So haben Sie für jede Indikation immer die optimale Lösung parat.

BESONDERE EIGENSCHAFTEN

  • Selbst-expandierend
  • Nitinolgeflecht mit atraumatischen Enden
  • Enorme Lagestabilität
  • Große Radialkraft
  • Widerstandsfähige und elastische Ummantelung
  • Vollständig ummantelte Stents erhältlich
  • Parylene beschichtet
  • Hohe Röntgendichte
  • Extraktionsfäden zur Entfernung und Repositionierung
  • Führungsdrahtgängig bis zu 0,035 inch
KATALOG ANSEHEN

KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon
+49 (0)211 73 27 626-0

E-Mail
contact@micro-tech-europe.com

ERFOLGREICH IN DER PRAKTISCHEN ANWENDUNG

Der MICRO-TECH Ösophagus-Stent hat sich dank seiner Zuverlässigkeit, Lagestabilität, Handhabung und der großen Längenauswahl bereits tausendfach im praktischen Einsatz bewährt.

Durch die atraumatische Form und die große Radialkraft schmiegt sich der Stent optimal an die Ösophaguswand an. Der Stent verfügt darüber hinaus über eine hervorragende Röntgendichte und kann mit Hilfe der zusätzlichen Röntgenmarkierungen an signifikanten Punkten gut erkennbar und präzise gelegt werden.

Oeso_Stent_Befund1

Blick auf proximale Tulpe

Oeso_Stent_Radio1

Freigesetzter Stent

Oeso_Stent_Radio2

Kontrolle mit Kontrastmittel

Oeso_Stent_stentdesign

LAGESTABILES STENTDESIGN

Der Ösophagus-Stent ist enorm lagestabil. Sein selbst-expandierender Nitinol-Draht passt sich der Anatomie des Patienten perfekt an und die atraumatischen Enden sorgen für maximalen Halt.

DURCHMESSER VON 20 BIS 28 MM

MICRO-TECH bietet Ihnen mit dem Ösophagus-Stent, in drei unterschiedlichen Durchmessern, immer die passende Lösung an: 20, 24 oder 28 mm im Mittelteil. Die Stentenden sind im Durchmesser jeweils 6 mm größer.

Oeso_Stent_Durchmesser
Oeso_Stent_Längen

ZAHLREICHE STANDARDLÄNGEN

Je nach Länge der zu überbrückenden Stenose können Sie auf eine von fünf Standardlängen zurückgreifen: Kurze Stents mit 60 und 80 mm, mittellange mit 100 und 120 mm sowie lange Ausfertigungen mit 140 mm.

RÖNTGENMARKIERUNGEN FÜR SICHERE STENTLEGUNG

Jeder Ösophagus-Stent ist mit bis zu 10 Röntgenmarkierungen ausgestattet. Sie sind besonders gut sichtbar unter radiologischer Sicht und ermöglichen somit eine sichere und präzise Freisetzung des Stents.

Oeso_Stent_10Xray

10 Röntgenmarkierungen an allen wichtigen Positionen.

MIT UND OHNE COVERING

Die Stents verfügen je nach Modell über eine schützende Ummantelung. Wählen Sie zwischen einem vollständigen Covering von Stentende zu Stentende, einem partiellen Covering, bei dem die Enden frei bleiben und einem coverfreien Stent.

EINFÜHRBESTECK ZUR PRÄZISEN FREISETZUNG

Alle Stents sind auf dem einfach zu bedienendem Einführbesteck vorgeladen, was eine schnelle und genaue Freisetzung des Stents ermöglicht. Zudem erlaubt Ihnen das System, den Stent noch während der Freisetzung oralwärts in die gewünschte Position zu bringen.

POINT OF NO RETURN

Eine Markierung am Einführsystem zeigt den „Point of no return“ bei der Stentlegung.

SPEZIFIKATIONEN

WEITERE ÖSOPHAGUS PRODUKTE